Wie kann ich überprüfen, ob meinem Kind der Schuh passt?

Tipps für die Wahl der richtigen Schuhgröße und was du unbedingt vermeiden solltest

Die neuen, im Onlineshop bestellten Schuhe wurden geliefert und sehen toll aus: Farbe passt, das Leder ist wunderbar weich und die Sohle flexibel. Wie kannst du nun beurteilen, ob auch die Länge und Weite passend für den Fuß deines Kindes ist? Wir geben dir Empfehlungen mit auf den Weg, die dir helfen, die richtige Größe zu wählen, und sagen dir, worauf du achten solltest.

Die Zehen brauchen Platz, um sich zu bewegen. Für die natürliche Abrollfunktion beim Laufen braucht es den sogenannten Schubraum. Und der Schuh sollte größer als genau passend sein, denn sonst müsstest du nach kurzer Zeit wieder neue Schuhe für dein Kind kaufen. Die optimale Innenschuhlänge ist daher die Fußlänge plus Platz für das Abrollen des Fußes plus Wachstumsreserve. Bei größeren Kindern darf es bis zu 15 mm Zugabe – also Raum für das Abrollen und Wachstumsreserve –  sein, bei Laufanfängern sind es ca. 9 mm. Bitte unbedingt beide Füße überprüfen, denn sie sind oft unterschiedlich groß.

Wir empfehlen zwei Möglichkeiten, den Sitz im Schuh zu überprüfen

1. Die Passform des Fußes im Schuh durch Abtasten prüfen

  • Die Weite beurteilen, indem du den Fuß von hinten nach vorne abtastest. Dabei sollte dein Kind auf beiden Beinen stehen. Liegt er gut an, ist die Weite passend.
  • Bei weichen Schuhen kannst du die Länge auch abtasten. Hierzu eine Hand auf den Spann legen, um zu verhindern, dass dein Kind die Zehen einzieht und mit der zweiten Hand die Lage der Zehen überprüfen. Bei größeren Kindern darf ein Daumen breit Platz sein, bei Laufanfängern sollte es ein schmaler Daumen sein.

2. Den Fuß auf die Innensohle stellen und messen

  • Viele Schuhe haben eine herausnehmbare Innensohle, der Fuß wird so auf die Innensohle gestellt, dass die Ferse mit der Sohle hinten abschließt, der Fersenbogen wird dann überstehen. Bitte überprüfe auch den Schuh: Wölbt er sich an der Ferse nach außen, um dem Fersenbogen Raum zu geben?
  • Nun die Länge: Je nach Größe des Kindes sollte 9-15 mm Platz vor den Zehen sein. Nun über den Fuß streichen und überprüfen, ob die Zehen nicht angezogen sind. Wenn ein 1-Cent-Stück genau vor die Zehen passt (Durchmesser von 15 mm), hat die Innensohle die ideale Länge.


Achtung: Mit dieser Methode kann nicht die Breite beurteilt werden, Füße haben ihre breiteste Stelle über dem Boden – so auch der Schuh.

Von diesen Methoden raten wir abPasst der Schuh meinem Kind

  • Fuß messen, Größe kaufen: Fuß im Fachhandel oder mit einem geeigneten Messgerät ausmessen, Größe ablesen, Schuh bestellen – klingt einfach, oder? Das Problem dabei ist, dass Schuhlängen nicht genormt sind. Über 90% der Kinderschuhe fallen anders aus, als sie mit der Größe angeben, meist kleiner. Daher geht dies nur, wenn auch die Innenlänge des Schuhs überprüft wird.
  • Mit Daumen überprüfen: Wenn du die Lage der Zehen im Schuh mit dem Daumen überprüfst, kannst du nicht beurteilen, ob dein Kind im Schuh die Zehen angezogen hat. Der Schuh erscheint daher passend. Lege bitte auch hier deine zweite Hand auf den Spann – so wird das reflexartige Krallen vermieden.
  • Finger an Ferse in Schuh stecken: Eine übliche Überprüfung Zuhause ist, den Finger an der Ferse in den Schuh zu stecken. Passt er gut rein, so die Idee, ist der Schuh passend. Auch hier kannst du nicht beurteilen, ob der Fuß mit angezogenen Zehen vorne am Anschlag sitzt. Ein scheinbar passender Schuh ist dann zu klein.
  • Länge der Außensohle messen: Hier wird die Fußsohle von außen an die Unterseite des Schuhs gehalten. Problem dabei: Die Sohlen sind bei den Schuhen unterschiedlich geformt. Das Außenmaterial ist unterschiedlich dick, und auch die Innenauskleidung variiert: Ein Winterschuh beispielsweise, mit Wolle gefüttert, hat eine kleinere Innenlänge als ein Sommerschuh, auch wenn die Sohle dieselbe Länge hat.
  • Kind fragen: Deinem Kind passt wahrscheinlich jeder Schuh, der schick ist. Kinder haben noch kein ausgeprägtes Schmerzempfingen und sie können daher nicht beurteilen, ob der Schuh lang genug für ihren Fuß ist. Neue Schuhe mit optimal langem Zuwachs fühlen sich für sie zu groß an.

 

Wohnst du in Berlin, kannst du gerne zu uns in die Läden kommen – wir haben regelmäßige Schulungen und Seminare, beraten dich und dein Kind ausführlich und sagen dir, ob der ausgewählte Kinderschuh richtig passt. Frag uns gerne, wie ein Schuh ausfällt, wir nutzen ein WMS-Innenmessgerät des Deutschen Schuhinstituts.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.