Baby-Handschuhe – Guter Sitz für warme Hände

Wenn der Herbstwind stürmt oder die ersten Schneeflocken fallen und dein Baby warm eingepackt im Wagen liegt, dürfen auch die kleinen Hände nicht frieren. Hier findest du Baby-Handschuhe zum Beispiel aus natürlichen und atmungsaktiven Materialien wie Wollwalk oder Wollfleece, die besonders angenehm zur zarten Babyhaut sind.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Baby-Handschuhe sind mehr als ein niedliches Accessoire – denn in den Übergangsjahreszeiten und im Winter können kalte Hände genauso wie kalten Füße dazu führen, dass sich dein Baby erkältet. Da dein Neugeborenes noch nicht greifen muss und den Daumen noch nicht weit abspreizen kann, sind viele Fäustlinge für Babys ohne separaten Daumen designt – durch die körpereigene Wärme der Finger bleiben die Hände deines Babys so besonders schön warm.

Viele Handschuhe für Babys sind durch eine Schnur miteinander verbunden. Wenn du sie durch die Ärmel des Anzugs oder der Jacke deines Babys ziehst, kannst du so sicherstellen, dass nicht plötzlich ein einzelner Handschuh verlorengeht. Für Babys, die schon greifen können, bieten sich Fäustlinge mit Daumen an. Für Kleinkinder, die schon zu laufen beginnen oder laufen können und den Schnee mit allen Sinnen erleben wollen, können Baby-Handschuhe aus Polyester von Vorteil sein, da dieses wasserabweisender ist als natürliche Materialien. Bedenke aber, dass auch Wollwalk und Wollfleece eine gewisse wasserabweisende Eigenschaft haben, die für kürzeren Kontakt mit Nässe völlig ausreicht.

Beim Kauf von Baby-Handschuhen ist es besonders wichtig, auf deren guten Sitz zu achten. Viele Handschuhe haben ein bequemes Bündchen, das dafür sorgt, dass die Handschuhe gut sitzen – außerdem kann so auch an den Handgelenken keine Kälte eindringen und die Hände deines Babys bleiben wohlig warm.