Babyspielzeug – aus natürlichen Materialien & sicher

Niemals lernt und entdeckt man jeden Tag so viel Neues wie als Baby und Kind. Schon die Kleinsten interessieren sich für die Farben, Formen, Geräusche und Gerüche der Umwelt und möchten sie mit allen Sinnen erleben. Das richtige Babyspielzeug stillt auf ideale Weise die Neugier deines Babys, beschäftigt und beruhigt es und besteht natürlich aus schadstofffreien, unbedenklichen Materialien. 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Bei kaum einem anderen Produkt für Babys ist es so <wichtig, dass es aus schadstofffreien Materialien besteht wie bei Babyspielzeug – denn Babys nehmen die Dinge gern in den Mund, um sie zu ertasten und entdecken. Besonders sinnvoll ist deshalb Babyspielzeug aus Holz, wie zum Beispiel Greiflinge, die entweder naturbelassen sind oder mit unbedenklichen Farben lasiert wurden.

Wenn es um Einschlafhilfen und Schmusetücher geht, sind Produkte aus Baumwolle (Bio) ideal, um sicherzugehen, dass dein Baby zum Beispiel kein Polyester in den Mund nimmt. Die Wahl natürlicher Materialien verhindert, dass etwa schädliches Mikroplastik in den Körper deines Babys gelangt – wie es oft bei herkömmlichem Babyspielzeug aus Plastik der Fall sein kann.

Es ist wichtig, deinem Baby stets altersgerechtes Babyspielzeug anzubieten, um es in seiner Entwicklung zu unterstützen. Dabei ist nicht nur das richtige Maß, sondern auch eine bewusste Auswahl entscheidend. Unser Babyspielzeug überzeugt durch nachhaltige und natürliche Materialien, die dein Baby bedenkenlos in den Mund nehmen kann. Bausteine aus Holz, Zahnungshilfen aus Naturkautschuk oder Kuscheltiere aus Baumwolle (Bio) mit einer abwechslungsreichen Mischung aus kräftigen und natürlichen Farbtönen fördern dein Baby auf kreative und spielerische Weise, ohne, dass du dir über mögliche Schadstoffe Gedanken machen musst.