Rasseln & Beißringe – Unbedenklich & sicher

Rasseln, Beißringe und Greiflinge sind meist das erste Spielzeug, mit dem sich dein Baby intensiv beschäftigt. Dabei wird nicht nur die Hand-Augen-Koordination geübt, auch das Erspüren mit dem Mund und der Zunge hilft deinem Baby, die Welt zu begreifen. Deshalb findest du hier Produkte, die sicher sind und aus natürlichen Materialien bestehen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn dein Baby zu greifen beginnt, sind Rasseln und Beißringe das ideale erste Spielzeug, mit dem du die Entwicklung deines Nachwuchses spielerisch fördern kannst. Da Babys ihre Welt auch mit dem Mund entdecken, ist es hierbei besonders wichtig, auf Spielzeug aus natürlichen Materialien zurückzugreifen. Rasseln aus Baumwolle (Bio) liegen angenehm in der Hand und kommen oft in niedlichem Tier-Design daher. Die Rasseln für Babys von Fabelab bieten zum Beispiel in Form einer Libelle oder eines Käfers viel zu entdecken – hier klingelt es nicht nur beim Schütteln, sondern die Flügel sind dank Knisterfolie besonders interessant, während die zahlreichen Beinchen sich besonders fürs Greifen und Nuckeln eignen.

Rasseln aus Holz wie zum Beispiel die von Plan Toys sind Rassel und Greifling in einem. Der große Ring lässt sich gut von kleinen Babyhänden greifen, während der kleine Ring beim Schütteln angenehme Klack-Geräusche erzeugt.

Beißringe gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Designs. Neben dem bekannten Greifling Sophie La Girafe findest du bei uns die originellen Beißringe von Oli & Carol, die aus 100% Naturkautschuk bestehen und mit unbedenklicher Lebensmittelfarbe coloriert sind. Die innovativen Designs zum Beispiel in Form einer halben Avocado oder einer Melonenscheibe begeistern Babys und Eltern gleichermaßen. Die Beißringe eignen sich auch hervorragend als Badespielzeug, da sie kein Loch haben, über das Wasser ins Innere gelangen könnte – eine Schimmelbildung im Inneren des Beißrings ist somit ausgeschlossen.